1. Orchester - Harmonika-Spielring Baden-Baden e.V.

Direkt zum Seiteninhalt

1. Orchester

Orchester
Der Harmonika-Spielring Baden-Baden trauert um seinen langjährigen
Dirigenten des 1. Orchesters und Akkordeonpädagogen

Hans Bogner

Mit großem Schmerz und tief betroffen nehmen wir Abschied von unserem viel zu früh verstorbenen Freund und musikalischen Vorbild. Über 30 Jahre hinweg hat sein außergewöhnliches Gespür für die Musik und seine Fähigkeit, verschiedenste Stilrichtungen zu vermitteln, uns alle geprägt. Unter seiner Anleitung und seinem gekonnten souveränen Dirigat haben wir zahlreiche Konzerte gestaltet, anspruchsvolle Wettbewerbe gewonnen und unvergessliche Reisen unternommen.
Seine Ausstrahlung, seine enorme Energie und Liebe zur Musik hat uns zu besonderen Leistungen geführt und mitgerissen. Mit seinem Tod verliert die Musikwelt einen genialen Musiker und Dirigenten und wir einen guten Freund. Wir werden ihn nie vergessen und haben uns vorgenommen, in seinem Sinne weiter zu musizieren. Unser tiefes Mitgefühl gilt seiner Frau Isabel und seiner Familie.

Lieber Hans,

viel zu früh musstest Du gehen und wir wissen noch nicht, wie wir ohne Dich zurecht kommen sollen. Du hattest noch so viele Visionen und musikalische Pläne mit unserem Orchester.
 
Mit Deinem Pioniergeist hast Du allen Zweiflern und Skeptikern oft genug bewiesen, welch breites Spektrum ein Akkordeonorchester stilgerecht und angemessen präsentieren kann.
Deine Devise war stets: unabhängig vom Instrument gibt es nur gute und schlechte Musik. Dementsprechend lag Dein Schwerpunkt stets auf Musikalität und stilgerechter Interpretation, die Du mit unendlicher Geduld und Hartnäckigkeit uns nahegebracht hast. So umfasste unser Repertoire Werke der Klassik, der Originalmusik, des Jazz, des Rock und Pop, der Unterhaltungsmusik bis zur Volksmusik. Selbst wir Spielerinnen und Spieler waren gelegentlich überrascht über Deine mutigen und herausfordernden Projekte. Und Einwände, das geht so nicht, hast Du überzeugt gekontert mit: das geht NOCH nicht!
 
Du hast nicht lockergelassen und hast unser Gehör geschult, bis wir auch die feinen Unterschiede zwischen den Noten hörten und umsetzen konnten. Auch die Technikschulung kam nicht zu kurz, bis wir auch schwierigste Passagen meistern konnten. Dazu haben auch die intensiven, unvergesslichen Probenwochenenden wie z.B. in Dillweißenstein nahe Pforzheim oder in Neustadt an der Weinstraße beigetragen.
 
Das 1. Orchester des Harmonika-Spielrings Baden-Baden ist unendlich dankbar für Dein großes Engagement und Deine Energie, mit der Du Woche um Woche die Proben, aber natürlich auch die zahlreichen Auftritte und Konzerte gestaltet hast. Selbst dann noch, als es Dir gesundheitlich schon schwerer fiel.
 
Die Corona-Pandemie hat Dir und uns einen würdigen musikalischen Abschluss leider versagt, so dass ein lange geplantes Jahreskonzert im Kurhaus Baden-Baden zusammen mit dem Akkordeon-Landesjugendorchester Baden-Württemberg und auch eine Teilnahme an einem Wertungsspiel, das wir mit Dir stets sehr erfolgreich bestritten hatten, zu unserem großen Bedauern ausfallen musste.
 
Lieber Hans, Du wirst uns sehr fehlen und bei den zukünftigen Proben werden wir Dich vermissen und in Liebe an Dich denken. Uns bleibt die dankbare und schöne Erinnerung an die gemeinsame Zeit mit Dir. Du hast uns allen vermittelt, was Dir am Herzen lag, nämlich die Liebe zur Musik.   
Das 1. Orchester

Das 1. Orchester des Harmonika-Spielrings Baden-Baden unter der Leitung von Hans Bogner hat das Ziel, das Akkordeon mit seinen unterschiedlichen Facetten vorzustellen.
Ein abwechslungsreiches musikalisches Programm, bei dem nahezu alle musikalischen Richtungen berücksichtigt werden kennzeichnet unser Orchester. Rockmusik gehört genauso zum Repertoire wie südamerikanische Rhythmen, Tangomelodien und etwas Jazz. Aber auch Operetten, Ouvertüren und klassische für das Akkordeon bearbeitete Musikstücke sind fester Bestandteil unserer Konzerte.
Dabei versuchen wir immer wieder neue musikalische Wege zu gehen, wie bei gemeinsamen Auftritten mit unserer Sängerin Madeleine Bossard.

Wir proben mittwochs von 20:00 Uhr bis 22:00 Uhr
im Alten Rathaus in Lichtental.

>>> Aktuell finden keine Proben statt <<<





Hier ein kleiner Auszug aus unserem Repertoire:


Bad, Bad Leroy Brown
(Jim Croce / Ralf Schwarzien)

Bagatelle
(Josef Rixner / Curt Herold)

C'est si bon
(Henri Betti / Heinz Ehme)

Cry Me A River
(Hamilton, Foster / Wolfgang Russ)

Danzón No. 2
(Arturo Marquez)

Divertimento
(Fritz Dobler)

Don't be that way
(Sampson, Goodman / Wolfgang Russ)

Fortissimo
(Emmerich Kálmán / Schlunck, Rauch)

Gilbert O'Sullivan in Concert
(Raymond, O'Sullivan / Wolfgang Russ)

Harry Belafonte in Concert
(Burgie, Belafonte / Ralf Schwarzien)

HELP! - The Beatles
(Lennon, McCartney / Wolfgang Russ)

Irma la Douce
(Marguerite Monnot / Herbert Bausewein)

Just A Gigolo / I Ain't Got Nobody
(Casucci, Williams / Wolfgang Russ)

Klavierkonzert Nr. 6
(Joh. Chr. Bach)

L'accordéoniste
(Michel Emer)

Milord
(Marguerite Monnot)

Non, Je Ne Regrette Rien
(Charles Dumont)

Ray Charles - In Concert
(Ray Charles / Wolfgang Russ)
  
Samba Pa Ti
(Carlos Santana / Ralf Schwarzien)

Schweizerische Rhapsodie
(Rudolf Würthner)

Soul Bossa Nova
(Quincy Jones / Wolfgang Russ)

Spinning Wheel
(Clayton-Thomas / Wolfgang Russ)

Summertime Variations
(George Gershwin / Wolfgang Russ)

Sway
(Ruiz, Demetrio / Wolfgang Russ)

Take The A-Train
(Billy Strayhorn/ Wolfgang Russ)

The Magnificent Seven
(Elmer Bernstein)

Tom Jones Greatest Hits
(Tom Jones / Wolfgang Russ)

Werziade
(Fritz Dobler)

West Side Story
(Bernstein, Sondheim / Heinz Ehme)
Zurück zum Seiteninhalt